Wie alles begann...

Da es sich hier eigentlich um die Seite von uns Fellnasen handelt, wird das Thema Frauchen kurz und knapp behandelt.

 

Fraule heißt Barbara, und sie war im bürgerlichen Leben mal als Bankkauffrau tätig. Scheinbar ist man dort nicht so recht ausgelastet (*fg*) - und so ist diese HP entstanden. In der Regel nennt sie sich selber inzwischen Fraule, Frauchen oder Dosinchen - so sehr haben wir sie um den Finger gewickelt.

 

Sie  war viele Jahre verheiratet, doch im Feb. 2004 meinten beide unisono, dass 14 Jahre Ehe genug seien. Man trennte sich.... Doch schon seit Jahren keimte in Frauchen der Wunsch, sich  irgendwann mal eine Katze zuzulegen. Das ging nur leider nie, da das Ex-Herrle eine böse Katzenallergie hat.

 

Jetzt war der Zeitpunkt gekommen: Durch eine Freundin kam sie an eine Züchterin, bei der Paul schon aufgewachsen war. Und so kam Paula, die kleinere Halbschwester.. Sie war hin und weg...ENDLICH erfüllte sich einer ihrer größten Wünsche! Ich - Paula - habe sie mir dann erst mal richtig erzogen. Inzwischen hat Fraule sogar begriffen, dass man gegen den unbändigen Katzen-Charme nicht viel ausrichten kann.

 

Als dann Taranis noch dazu kam (1 Jahr später) und wir dann auch noch den umwerfenden Charme der Maine-Coons zu spüren bekam, war eh alles zu spät. Jetzt war sie nicht nur Katzenfan, sondern auch noch coonifiziert! Wie das weiterging?

 

So wie jetzt geschehen - einmal ein Coonie, dann bleibt der nicht lange alleine. Inzwischen ist im Juli 2006 der Nachwuchs eingezogen - Carlo. Und um die Farbpalette etwas zu erweitern, haben wir uns für einen Red-Silver-Tabby-Mackerel/White-Kater, also auf Deutsch: Rot gestreift mit weiß - oder so.... entschieden. Schwieriges Wort, wer soll sich das eigentlich merken??? Dafür ist Frauchen dann bei brütender Hitze mit geliehenem Auto inkl. Klimaanlage mal eben schlappe 600 km in Richtung Bamberg und zurück gefahren. 82 € jagte sie durch den Tank - aber was tut man nicht alles für seinen roten Traum?!?

 

Und jetzt könnten wir wieder die berühmte Frage stellen: Wie das noch weitergeht *fg*

 

Nun ja - am 19.11.06 war sie mit einer anderen Bekannten auf einer Katzenausstellung in Filderstadt - und siehe da.....es war Liebe auf den 1. Blick. Erst sträubte und zierte sie sich, doch dann war die Entscheidung ganz schnell gefallen und Alima wurde kurzerhand eingepackt. Jetzt ist das Katzenquartett komplett - 2 Mädchen und 2 Buben.

 

Doch wenn der Coonie-Virus erst einmal zuschlägt.....

 

Und das hat er....als Fraule sein Bild sah und dann noch erfahren hat, dass er eisblaue Augen hat, da war's um sie geschehen! 'Ne ganze Woche hat sie überlegt und gegrübelt, eigentlich ist es ja total verrückt .... mit 5 Katzen! Aber sie konnte einfach nicht anders und hat ihre liebe Freundin Petra angerufen und gesagt, dass wir Zoltan ein neues Zuhause geben möchten! Petra war begeistert.....und am 08.10.2009 zog unser kleiner Eisbär mit seinen wunderschönen blauen Augen bei uns ein! Er ist noch etwas übermütig und frech, aber eigentlich passt er hier wunderbar 'rein, in unsere große Katzenmannschaft!

 

Inzwischen sind hier auch noch die beiden schweizer Halbbrüder Blue Berry und Pepper, sowie mein Joe Black eingezogen.

 

Leider hat uns am 21.07.2011 unsere Paula für immer verlassen. Sie wird immer in unseren Herzen und Gedanken sein, denn schließlich ist durch sie diese tolle Truppe zusammen gekommen! Außerdem ist sie die Begründerin dieser Homepage und wird immer in unserer Mitte sein! ♥